Bitte wählen Sie:

Die Bügelsysteme bei einem Bügel-BH

BHs sind mindestens 4.500 Jahre alt, wahrscheinlich sehr viel älter. Bis heute gibt es Kulturen, die die weibliche Brust verstecken, anderen ist die Unterstützung wichtiger, aber es gibt auch Naturvölker, bei denen nur der Schambereich, nicht aber die Brust verdeckt wird. Die Bügel beim Bügel-BH reichen vom Brustbein jeweils zu den Seiten bis zum Ende der Brust und sollten auf keinen Fall in das Brustgewebe eindrücken, ebenso wenig vom Brustbein abstehen oder in die Rippen stechen. Je nach Hersteller sind diese Bügel fester oder weicher, dicker oder dünner sowie mehr oder weniger mit dickem Stoff umspannt. Frauen, die mit dem etwas engeren Gefühl oder einem gewissen Druckgefühl nicht gut zurechtkommen, wählen besser die bügellosen BH-Alternativen.

Unterschiedliche Bügel-BHs

BHs werden nicht nur nach Modellen mit und ohne Bügel sortiert, sondern ebenso nach bestimmten Eigenschaften für diverse Einsätze und nach Cup-Formen. So kann auch ein Bügel-BH volle oder angeschnittene Schalen zeigen; außerdem gibt es das sogenannte Balconette-Modell, bei dem die Träger weit auswärts verlaufen und die Schalen recht tief liegen. Diese können durchaus angeschnitten sein. Dieses Zusammenspiel ermöglicht große Dekolletés ohne sichtbare Träger oder den oberen Saum der Brustschalen, gleichzeitig heben sie die Brüste an und drücken sie enger zusammen. Daher werden diese Bügel-BHs auch gern Dirndl-BHs genannt. Ein Bandeau-BH sieht ähnlich aus, wenn ein Blick auf die Träger geworfen wird. Die Schalen sind jedoch eher bandförmig und gleichmäßig, enden jedoch meist auch nicht sehr hoch über der Brust. Bei Sportmodellen kommt ein Bügel-BH kaum vor, denn die Gefahr einer Verletzung erhöht sich, wenn beispielsweise der Stoff unter dem BH reißt. Hier wird meist mit einem gummiverstärkten Unterbrustband gearbeitet, um den nötigen festen Sitz zu erzielen.

Der Bügel-BH muss sitzen

Wer einen Bügel-BH anprobiert, sollte besonders auf das Unterbrustband und die Bügel achten. Der Bügel darf keinesfalls in die Achsel oder das seitliche Brustgewebe stechen, auch sollte er glatt auf dem Brustbein aufliegen. Er muss fest, aber darf nicht drückend sitzen. Der BH sollte sich nicht verschieben oder der Rückenträger nach oben rutschen, wenn Sie die Arme heben oder schnelle Bewegungen ausführen. Die Sorgfalt hier ist wichtiger als der Blick auf die Träger, denn das Unterbrustband stützt und hält den BH, natürlich auch einen Bügel-BH. Als zweite Hilfe arbeiten die Träger, deren Breite zusätzlich das Gewicht verteilt. Bei größeren Brüsten ist die sorgfältige Auswahl eines wirklich guten Bügel-BHs sehr wichtig, ein perfekt sitzender Bügel-BH ist daher unbedingt sein Geld wert. Falls Sie Fragen dazu haben, beraten wir Sie gern!

Bügel-BHs für jeden Einsatz

Modisch ist mit einem Bügel-BH viel Staat zu machen. Ob hautfarben oder bunt gemustert, erotisch angehaucht oder klassisch für Alltag und Job: Wir führen viele Farben und Modelle im Onlineshop, bieten Bügel-BHs mit Strukturen und Mustern, mit Rüschen und Schleifen, mit Tüll und Spitze an. Dazwischen stehen die dezenten Modelle ohne Extras, schlicht und immer einsatzbereit.

Der Bügel-BH ist die älteste BH-Form, wenn man frühere Leibchen und Stoffstreifen nicht als echte BH-Vorformen einsortiert. Er zeichnet sich durch zwei Bügel aus Kunststoff oder andere Naturmaterialien aus.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text